Rathaus informiert / Aktuelles: Gemeinde Hildrizhausen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen in der Gemeinde Hildrizhausen
Rathaus informiert / Aktuelles

Hauptbereich

Versand der Ablesebriefe für die Wasserzähler

Autor: Herr Reza
Artikel vom 05.12.2019

Wie bereits im letzten Jahr, werden in der Woche vom 10.12.2019 bis 14.12.2019 wieder die Anschreiben zur  Selbstablesung der Wasserzähler an alle Eigentümer und  Hausverwaltungen verschickt. Der Rücklaufzettel im unteren Bereich des Schreibens kann abgetrennt werden. Bitte ergänzen Sie auf diesem das Datum der Ablesung, den Zählerstand und Ihre Unterschrift.  Der Rücklaufzettel kann in den Briefkasten des Rathauses eingeworfen oder per Mail an knecht(@)hildrizhausen.de gesendet werden.

Selbstverständlich ist es parallel dazu auch wieder möglich, den Zählerstand direkt über unsere Homepage www.hildrizhausen.de einzugeben. Ab 10.12.2019 finden Sie unter der Rubrik „Rathaus und Gemeinderat“ – „Bürgerservice“ – „Ablesung Wasserzähler“ das Online-Formular zur Erfassung Ihres Zählerstandes. Sie brauchen dazu lediglich Ihren Namen, Ihre Adresse, das Buchungszeichen (auf der letzten Wasserabrechnung ersichtlich oder auf dem Kontoauszug bei der Abbuchung vom 31.08.2019), die Zählernummer, den Zählerstand und Ihre Telefonnummer für eventuelle Rückfragen eintragen.

Die Bürger, die den Zählerstand bis 10.01.2020 nicht melden, müssen davon ausgehen, dass der voraussichtliche Zählerstand aufgrund der vorausgegangenen Verbrauchswerte geschätzt wird. Eine Ablesung der Wasserzähler durch eine von der Gemeinde beauftragte Person erfolgt nicht mehr.

Die Umstellung hat für die Bürger den Vorteil, dass der Zeitpunkt der Ablesung selbst bestimmt werden kann und oft lästige Terminabsprachen, die sich bisher im Zusammenhang mit der Ablesung ergeben haben, wegfallen.

Bei Rückfragen dürfen Sie sich gerne an das Steueramt, Frau Knecht oder Frau Weißer, Telefon Telefonnummer: 07034/9387-16 wenden.