normale Schriftgrere Schriftkleinere Schrift
Gemeinde Hildrizhausen
Asiatischer Laubholybockkaefer

 ALB Informationen

Bundestagswahl 2017

Wahlergebnis
Bundestagswahl 2017  width=aus Hildrizhausen anzeigen

Ortsplan

Ortsplan
zum aktuellen Notdienstkalender  Notdienstkalender

Öffnungszeiten

Montag-Freitag:
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag:
16.30 Uhr - 18.30 Uhr
und nach telefonischer
Vereinbarung

Kontakt

Rathaus Hildrizhausen
Herrenberger Straße 13
71157 Hildrizhausen
Fon: 07034 / 9387-0
Fax: 07034 / 9387-40

Naturdenkmale auf Gemarkung Hildrizhausen - Folge 8

Hirschteich-Eiche

 

Bild

 

Hirschteich-Eiche

 

Benannt nach einer künstlich angelegten Suhle in der Abteilung Hirschteich. Die Suhlen, im 19. Jahrhundert noch „Sülzen“ genannt, mussten in der Fron von den Bauern der Umgebung ausgegraben und immer neu bewässert werden. Der Standort ist am Saufangweg.  

 

Ca. 400 Jahre alt

Stammumfang in 1 m Höhe: 5,26 m

Höhe ca. 24 m

Kronendurchmesser ca. 20 m  

 

Johannes-Konath-Eiche

 

Bild

 

Johannes-Konath-Eiche

 

Nahe dem Stellenhäusle am Waldrand (Straßenkreuzung Herrenberg/Rohrau). Schöner Blick über die ausgedehnte Schönbuchmulde und Hildrizhausen.   Johannes Konath (1907-1970) war Waldschütz und Waldmeister der Gemeinde Hildrizhausen - ein geachteter, großer und angeblich bärenstarker Mann.

Er war von 1959 bis 1970 Mitglied des Gemeinderats und während dieser Zeit auch 1. Stellvertretender Bürgermeister und 1. Stellvertretender Standesbeamter.  

 

Bild

Ca. 300 Jahre alt

Stammumfang in 1 m Höhe: 4,15 m      

Höhe ca. 29 m

Kronendurchmesser ca. 19 m  


 

 

 

 

 

 

 

vorherige Folge                      zurück zur Übersicht                  nächste Folge