normale Schriftgrere Schriftkleinere Schrift
Gemeinde Hildrizhausen
Asiatischer Laubholybockkaefer

 ALB Informationen

Ortsplan

Ortsplan
zum aktuellen Notdienstkalender  Notdienstkalender

Öffnungszeiten

Montag-Freitag:
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag:
16.30 Uhr - 18.30 Uhr
und nach telefonischer
Vereinbarung

Kontakt

Rathaus Hildrizhausen
Herrenberger Straße 13
71157 Hildrizhausen
Fon: 07034 / 9387-0
Fax: 07034 / 9387-40

Naturdenkmale auf Gemarkung Hildrizhausen - Folge 6

Gabeleiche

 

Bild

 

Diese starke Eiche hat ihren Namen von ihrer unübersehbaren Gabelung erhalten.

Sie steht am „Eselstritt“. Die uralten Eichen am Rauhen Hau sind Überbleibsel eines Hutewaldes, einer Waldweide für das Hausemer Vieh. Das Gras für die Kühe, die Eicheln für die Schweine.  

 

Die unmittelbar daneben stehende Eiche wurde durch Orkan Lothar so stark beschädigt, dass sie entfernt werden musste.  

 

Alter ca. 400 Jahre, Stammumfang in 1 m Höhe: 4,70 m, Höhe ca. 29 m, Kronendurchmesser 25 m.

 

Hangquellmoor Lindach (Ökologisches Pflanzenbiotop)

 

Bild

 

Hangquellmoor:

 

Hangquellaustritt, z. Zt. nur geringe Feuchte, kein fließendes Wasser. Fläche ca. 0,08 ha, steht unter Naturschutz.      


Bild

 

 

 

 

 

vorherige Folge                      zurück zur Übersicht                  nächste Folge