normale Schriftgrere Schriftkleinere Schrift
Gemeinde Hildrizhausen
Asiatischer Laubholybockkaefer

 ALB Informationen

Bundestagswahl 2017

Wahlergebnis
Bundestagswahl 2017  width=aus Hildrizhausen anzeigen

Ortsplan

Ortsplan
zum aktuellen Notdienstkalender  Notdienstkalender

Öffnungszeiten

Montag-Freitag:
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag:
16.30 Uhr - 18.30 Uhr
und nach telefonischer
Vereinbarung

Kontakt

Rathaus Hildrizhausen
Herrenberger Straße 13
71157 Hildrizhausen
Fon: 07034 / 9387-0
Fax: 07034 / 9387-40

Naturdenkmale auf Gemarkung Hildrizhausen - Folge 11

Lausterer-Eiche

 

Bild

Lausterer –Eiche (Quercus robur – Stieleiche) am Kohlweiher

 

Alter ca. 350 Jahre

Stammumfang in 1 m Höhe: 4,36 m

Höhe ca. 29 m

Kronendurchmesser ca. 23 m

 

 

Bild

 

Benannt nach Oberforstrat Friedrich Lausterer (1853-1933), dem letzten Leiter (1881-1900) des 1898 aufgelösten königlichen Revieramtes Hildrizhausen und erster Leiter des danach begründeten Revieramtes Herrenberg, welches 1902 zum Forstamt erhoben wurde.  

 


 

Hubertus-Eiche

 

Bild

 

Hubertus-Eiche zwischen Kohlweiher und Lindach    

 

Hubertustag Der Hubertustag ist am 3. November. Er ist dem heiligen Hubertus von Lüttich, dem Schutzpatron der Jagd gewidmet. Die Gebeine des heiligen Hubertus wurden am Hubertustag, dem 3. November 743 erhoben. An diesem Tag finden alljährlich große Hubertusjagden und Hubertusmessen statt. Auch Reitjagden werden traditionell am Hubertustag durchgeführt.  

 

Der Hubertustag wird unter Klerikern und Jägern auch scherzhaft Allerhasen genannt. In Verbindung mit den ersten beiden Novemberfeiertagen ist die Festfolge also Allerheiligen, Allerseelen und Allerhasen.    

 

Alter ca. 400 Jahre

Stammumfang in 1 m Höhe: 4,76 m

Höhe ca. 28 m

Kronendurchmesser ca. 23 m  

 

 

 

 

 

 

 

 

vorherige Folge                      zurück zur Übersicht                  nächste Folge